Kategorien
Blog

Fenster streifenfrei putzen

Glasklare Tipps vom Hausmeisterservice – Fenster streifenfrei putzen!

Damit Sie die schönen bunten Herbstblätter vom gemütlich warmen Plätzchen im Haus aus sehen können, brauchen Sie freie Sicht durch saubere Fenster. Mit unseren Tipps vom Hausmeister bekommen Sie streifenfreien Glanz auf jedes Fenster.

Glatten Oberflächen strahlenden Glanz zu verleihen, bezeichnen manche als die Königsdisziplin beim Saubermachen. Vom Dachfenster über die Verglasung im Treppenhaus bis zu den Fenstern im Kinderzimmer, Wohnbereich, Bad oder in der Küche, Fenster gibt es viele zu reinigen. Nehmen Sie die passenden Hilfsmittel zur Hand und Fenster streifenfrei sauber putzen geht einfacher, als Sie dachten.

Welches Zubehör hilft Fenster streifenfrei sauber zu putzen?

Bevor die Fensterputzarbeit beginnt, legen Sie sich die Arbeitsutensilien schon bereit. So können Sie zügig hintereinander weg putzen und fangen nicht zwischendurch mit dem Zusammensuchen an.

Das Zubehör zum Fenster putzen:

  • ein Handfeger, für höhere Fenster ein Besen mit Stiel oder
  • Teleskopstange, und Kehrschaufel
  • ein Eimer für das Putzwasser
  • ein Schwamm, Lappen oder Microfasertuch zum nass Reinigen und Abwischen der Fenster
  • ein Gummiabzieher mit Baumwolltuch zum Abtrocknen, fusselfreie Tücher oder Fensterleder zum Trockenpolieren
  • wenn nötig, ein Stufentritt oder eine stabile Stehleiter mit sicherem Stand und jemanden, der die Leiter während des Fensterputzens sichert
  • Ihr favorisiertes Fensterputzmittel
  • Putzhandschuhe für Reiniger, die die Haut austrocknen und angreifen können

Mit welchen Reinigungs- und Hausmitteln können Sie Fenster am besten ohne Schlieren putzen?

  • Essig – Ein wenig davon im Putzwasser entfernt Kalkablagerungen und Schmutz auf natürliche Weise ohne giftige Chemie.
    Zitronensäure oder -saft – Wie der Essig, löst Zitrone ebenfalls Kalk, was Wasserflecken vorbeugen kann.
    Schwarzer Tee – Dank seiner Gerbstoffe löst er Fett oder beispielsweise Vogelkot, völlig ohne giftige Zusätze.
  • Spiritus – Ein alkoholischer Schmutzlöser, der streifenfrei verfliegt und Fenster länger sauber hält, weil er Regen besser abperlen lässt.
    Alkohol – Er löst Schmutz und Fett, desinfiziert und ist umweltfreundlich biologisch abbaubar. Da Alkohol die Haut austrocknet, tragen Sie auf jeden Fall Putzhandschuhe.
  • Geschirrspülmittel – Es entfernt Fettspritzer und Schmutz effektiv. Spüli gibt es auch plastikfrei verpackt als Seifenstück. Spülmittel darf nur sehr sparsam ins warme Putzwasser, weil zu viel Schaum die Scheibe nicht streifenfrei abtrocknen lässt.

Wie Fenster streifenfrei sauber putzen?

Kehren Sie groben Staub, Spinnennetze und Schmutz mit dem Besen von Fensterlichten und Fensterbänken ab. – Das vermindert die Gefahr von Kratzern durch Schmutzkörnchen zwischen Putztuch und Fensterglas.
Nehmen Sie bei Bedarf dann zunächst klares, warmes Wasser und einen Lappen, womit Sie groben Schmutz von den Fenstern und Fensterbänken abwaschen.

Jetzt ist der Reiniger dran. Geben Sie Ihr Putzmittel und warmes Wasser in den Putzeimer. Mit einem sauberen Tuch, Schwamm oder Lappen waschen und reiben Sie die Fenster sorgfältig sauber. Gehen Sie auch gründlich an den Kanten entlang und wischen Sie gut aus den Ecken heraus. – Putzen Sie jedes Fenster gründlich, damit beim Abtrocknen keine Schmutzrückstände die Scheiben wieder verschmieren.

Trocknen Sie die Fenster von oben nach unten mit einem Abzieher ab. Herabtropfendes Putzwasser nehmen Sie mit einem Tuch auf.
Zum Schluss können Sie die Fenster mit einem fusselfreien Microfasertuch oder Fensterleder blank polieren.

Achten Sie auf das Putzwasser und die Putztücher und wechseln Sie diese rechtzeitig, wenn sie zu sehr verschmutzen, dass die Schmutzpartikel sich nicht wieder auf die Fensterscheiben schleichen.

Weitere Tipps für streifenfrei saubere Fenster:

Putzen Sie Ihre Fenster am besten bei trockenem, bewölktem Wetter und bei angenehmen Temperaturen. So trocknet das Wasser durch Sonneneinstrahlung nicht schneller fleckig ab, als Sie es trocken poliert haben. Frost und Regenwetter lassen Feuchtigkeit am Fenster kondensieren oder gefrieren, was streifenfreien Glanz oft unmöglich macht.
Waschen Sie die Putztücher ohne Weichspüler, weil ansonsten Schlieren auf der Glasscheibe zurückbleiben.
Ein Ceranfeldschaber kann Aufkleberreste oder besonders hartnäckigen Schmutz kratzerfrei von Fensterscheiben entfernen.
Statt mit Zeitungspapier, dessen Druckerschwärze Fensterrahmen verfärben kann, polieren Sie Ihr Fensterglas mit einem Nylonstrumpf für den perfekten Glanz.

Die Tipps vom Hausmeister, wie Sie Fenster streifenfrei putzen, funktionieren auch bei anderen Verglasungen im Haus und Ihrem Spiegel im Bad oder Ihrem Schminkspiegel.

Sie können sich den Stress beim Fensterputzen allerdings auch sparen und nach Ihrer Arbeit den Glanz frisch geputzter Fenster genießen. Vertrauen Sie dazu den fleißigen Händen vom Hausmeisterservice, der im Raum Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach und Bamberg Ihre Fenster vom Dachgeschoss bis zum Keller streifenfrei sauber putzt.

Bildquelle: stocksnap/px

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.