Kategorien
Blog

Schneeräumgeräte – von der Schaufel bis zum Minitraktor

Leise rieselt der Schnee und beim Schneeräumen kann es auch mal laut werden. Wir stellen Ihnen manuelle und motorisierte Schneeräumgeräte vor, von der Schneeschaufel bis hin zum Schneepflug für Geländewagen und Minitraktor.

Schnee, am besten fluffig, glitzernd und ganz viel davon, lässt Kinderherzen höher schlagen und lädt zum romantischen Spaziergang durch die verschneite Natur ein. Auf Gehwegen, Straßen oder Parkflächen kann Schnee allerdings ein gefährliches Hindernis, und auf Flachdächern eine lebensbedrohliche Gefahr sein.

Mit Hilfe von Schneeräumgeräten bekommen Sie Schnee und Eis da weg, wo Sie feste Bodenhaftung haben möchten.

Ob die Schneeschaufel ausreicht oder der große Schneepflug ran muss, entscheidet der Ort, der Untergrund und die Größe der Fläche, die vom Schnee beräumt werden soll.

Womit lässt sich Schneeräumen? – manuell und motorisiert

Manuelle Schneeräumgeräte kommen da zum Einsatz, wo motorisierte nicht hin kommen, nicht genug Platz finden oder wo manuelles Schneeräumen die einzig sinnvolle Variante ist. Muskelkraft und teils viel Ausdauer sind beim umweltfreundlichen, manuellen Schneeräumen vorausgesetzt.

Schneeschaufel – Wenn die kleinste Schneeschippe für Hausbesitzer und Hausmeister noch zu breit für manche Wege rund um das Gebäude ist, hilft eine schmalere Schneeschaufel den Schnee zu beseitigen.

Schneeschieber oder Schneeschippe – Wohl die meistgenutzten Schneeräumer sind Schneeschippen. Damit lässt sich effektiv, schnell einiges an Schnee wegschaffen.

Einige Modifikationen, wie Gummireifen, ein verstellbarer Räumwinkel oder eine ergonomische, rückenschonende Schiebedeichsel, erleichtern das Schneeräumen mit solchen Schneeschiebern zusätzlich. Schneeschippen mit klappbarem Stiel können zusammengeklappt platzsparender verstaut oder besser mit dem Auto transportiert werden.

Damit der Nachwuchs auch seinen Spaß beim Schneeräumen hat, gibt es sogar passende Schneeschippen-Modelle für Kinder.

Schneewanne – Mit dem großen Fassungsvermögen der Schneewanne geht das Schneeräumen wortwörtlich in großen Schritten voran. Das robuste und glatte Material gleitet leicht über den Boden und zusätzliche Führungsrollen vereinfachen die Arbeit beim Schneeräumen.

Schneeschippen und -wannen gibt es mit Schneeschiebern aus Sperrholz, Metall oder Kunststoff, deren Kante beispielsweise mit einem Metallschutz verstärkt sein kann. Mit Gummikante kratzen die Schneeschieber leiser über den Boden. Die manuellen Schneeschieber eignen sich am besten für Gehwege, einzelne Parkplätze oder kleinere Flächen rund um private Wohnhäuser oder Firmengebäude. Sofern es gefahrlos möglich ist, können mit Schneewanne oder Schneeschippe auch Flachdächer abgeschippt werden.

Schneedachräumer – Das sind spezielle Schneeräumgeräte, die so konzipiert sind, dass damit ohne Erhöhung vom Boden aus Schneereste vom Dach geholt werden können. Der Stiel lässt sich beispielsweise bis auf 3 Meter ausfahren und der Schneeschieber ist so ausgerichtet, dass der Schnee sich bequem von der Dachkante ziehen lässt.

Schneescharre oder Stoßscharre – Wo Schneeschieber und Schneefräse längst aufgegeben haben, haut die Schneescharre nochmal richtig drauf. Festgefahrener Schnee oder hartgefrorene Eisschichten lassen sich mit der Stoßscharre lösen und aus dem Weg räumen.

Motorisierte Schneeräumgeräte sparen Kraft und Zeit, Kosten allerdings in der Anschaffung einiges mehr als die Handschneeräumgeräte und sie brauchen Sprit oder Strom. Regelmäßige Wartung erhöht die Lebensdauer der motorisierten Helfer, kostet aber ebenso zusätzlich Geld. Dank Motorkraft sind große Parkplätze, Firmengelände und Gehwege in Wohngebieten schnell schneefrei.

Elektro-, Akku- oder Benzin-Schneefräse und -Schneepflug – Statt dem Rasenmäher im Sommer, treiben Strom oder Benzin im Winter Schneepflug und Schneefräse an. Ein Motorschneepflug schiebt Schnee mit Leichtigkeit zur Seite und eine motorisierte Schneefräse schießt den Schnee gleich ein paar Meter weit weg, während man einfach mit dem Schneeräumgerät zu Fuß die entsprechenden Flächen abarbeitet.

Schneepflug oder Schneeräumschild und Schneefräse als Anbauteile – Wer Maschinen flexibel einsetzen möchte und größere Schneemassen bewegen muss, ist mit Schiebeschild und Schneefräse als Anbauteile für Motorschubkarre, Balkenmäher, Raupen-Dumper oder Kehrmaschine am besten beraten. Für weitläufige Firmengelände, Wohnkomplexe, große Parkplatzanlagen oder größere Gebiete mit Gehwegen und Nebenstraßen, wo Laufen und Schneeschippen ineffizient ist, gibt es Schiebeschild und Schneefräse, welche mit der passenden Aufnahme an Rasenmähtraktor, Geländewagen, Minitraktor oder Multicar montiert werden können.

Manchmal nützt allerdings das beste Schneeräumgerät nichts, wenn es nicht richtig verwendet und bedient wird.

Unser Hausmeisterdienst bietet nicht nur die Kraft und Ausdauer zum Schneeräumen, sondern er kennt auch die gesetzlichen Bestimmungen, die beim Winterdienst einzuhalten sind. Außerdem bringt das Team Schneeschippe oder Schneefräse direkt mit zum Einsatzort. Im Raum Nürnberg, Fürth, Erlangen, Bamberg und Ansbach kümmert sich unser Hausmeisterservice bei Ihrem Unternehmen, Wohngebiet oder bei Ihrer medizinischen Einrichtung um die richtigen Schneeräumgeräte und den Winterdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.